Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg mit grösstem Bevölkerungswachstum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Staatsrat

Freiburg mit grösstem Bevölkerungswachstum

Der Kanton Freiburg zählte am 31. Dezember 2005 258 606 Einwohner (ständige Wohnbevölkerung). Ein Jahr zuvor waren es 255 029 oder 3577 weniger. Somit verzeichnete er im vergangenen Jahr ein Bevölkerungswachstum von 1,4 Prozent. Kein anderer Kanton weist eine höhere Wachstumsquote auf als Freiburg. Mit 1,3 Prozent figuriert Appenzell-Innerrhoden mit 1,3 Prozent an zweiter Stelle vor Wallis und Zug (+1,2 Prozent).Die ständige Wohnbevölkerung der Schweiz ist 2005 um 44 026 Personen auf 7 459 128 Einwohner gewachsen, was einer Zunahme von 0,6 Prozent entspricht. Sie ist hauptsächlich auf den Einwanderungsüberschuss zurückzuführen, wie das Bundesamt für Statistik am Freitag mitteilte.Der Sensebezirk nahm im Jahre 2005 um 231 Seelen auf 39 565 Einwohner zu, der Seebezirk um 332 auf 30 405. Auffallend ist, dass die Stadt Freiburg kaum gewachsen ist. Ende 2004 wurden 36 544 Einwohner gezählt, ein Jahr danach 36 564, also 20 Einwohner mehr. FN/sda

Mehr zum Thema