Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg Olympic zieht sensationell in die Champions League ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nicht die Russen aus Saratow, nicht die Holländer aus Groningen und auch nicht die Türken aus Sakarya konnten Olympic auf dem Weg in die Gruppenphase der Champions League stoppen. Nachdem die Freiburger am Montag das Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde zu Hause gegen Sakarya mit 87:85 gewonnen hatten, setzten sie sich gestern dank einer Parforce-Leistung auch im Rückspiel in der Türkei durch – und das nicht irgendwie, sondern mit einem klaren 76:52-Sieg. Für den Schweizer Basketball ist das der grösste Erfolg auf Club-­Ebene seit der Teilnahme Luganos an der Euroleague in der Saison 2000/01. In der Champions League trifft Olympic nun unter anderem auf PAOK Thessaloniki und Teneriffa.

fs

Bericht Seite 13

Mehr zum Thema