Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg passt Steuergesetz dem Bund an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Grosse Rat hat am Mittwoch mit 72 gegen null Stimmen bei 24 Enthaltungen eine Änderung des Gesetzes über die Kantonssteuern vorgenommen. Die eine Änderung betrifft die Überführung von Grundstücken vom Geschäfts- aufs Privatvermögen. Dazu gibt es einen Rabatt von 50 Prozent, wenn das Grundstück nicht innert fünf Jahren verkauft wird oder wenn es unentgeltlich an Kinder geht. Weiter sollen finanzielle Sanktionen wie Geldstrafen im Ausland nicht mehr von den Steuern abzugsfähig sein, ausser die Sanktion widerspreche schweizerischem Recht. Es handelt sich um eine Anpassung an das Bundesrecht.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema