Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg – Serrières

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

fussball

Freiburg – Serrières

Der diesjährige Saisonstart des FCF fällt noch schlechter aus als vergangene Saison, als man nach drei Partien wenigstens einen Punkt erobert hatte. Um dies zu korrigieren, braucht es heute Abend im 1.-Liga-Nachtragsspiel einen Sieg. Einfach dürfte es jedoch nicht werden, denn gegen die Neuenburger, die am Wochenende mit Ex-Freiburg-Trainer Perret in Echallens ihren ersten Sieg geholt haben, bekundete der FCF meist Mühe.Freiburg hofft, endlich sein vorhandenes Potenzial auszuschöpfen, umso mehr als Tayau nach seiner Sperre wieder mittun kann. Mit seinem Sturmpartner Voelin bilden die zwei ein starkes Angriffsduo. Die Frage wird einzig sein, ob die beiden Spitzen vom bisher eher schwachen Mittelfeld auch mit brauchbaren Bällen versorgt werden. Jedenfalls hat Trainer Rojevic nun keine Nachsicht mehr mit seinen Spielern und verlangt auch punkto Einsatz und Konzentration eine volle Leistung während der ganzen Partie. Nur so könne man zum Erfolg kommen. Immerhin sind bei Freiburg bis auf Alan Ryser, der kurzfristig nach Portalban transferiert wurde, alle Mann an Bord.Spielbeginn: heute Mittwoch, 20.00 Uhr, Stadion St. Leonhard. ed

Mehr zum Thema