Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg setzt weiter auf Gespräch mit SBB Cargo

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern/Freiburg Der längste Streik in einem Schweizer Staatsbetrieb ist zu Ende: Die 430 SBB-Angestellten in Bellinzona werden am Mittwoch ihre Arbeit wieder aufnehmen. Einen Monat lang hatten sie gegen die Abbaupläne bei SBB Cargo protestiert.

Freiburg wartet indes noch auf einen Durchbruch. Am Donnerstag wollen die Angestellten des SBB-Call-Centers für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstrieren. Ob die Belegschaft die Arbeit niederlegt, soll nach Gesprächen mit SBB-Vertretern vom kommenden Montag entschieden werden. Der SBB-Verwaltungsrat bestätigte unterdessen formell, dass die Abbaupläne für Freiburg sistiert würden, wie der Staatsrat mitteilte. sda/rsa

Bericht Seite 15

Mehr zum Thema