Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg wird nächste Woche aufs Neue im Folklore-Fieber sein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 300 Tänzer, Sänger und Musiker aus neun verschiedenen Ländern nehmen am Folkloretreffen teil.

Brasilien, Ecuador, die Insel Guam, Israel, Italien, Kenia, Serbien, Taiwan und die Ukraine: Dies sind die neun Länder, die vom kommenden Dienstag bis Sonntag am Internationalen Folkloretreffen in Freiburg teilnehmen. So sind alle Kontinente am Treffen vertreten. Die 38. Ausgabe des grössten Schweizer Festivals dieser Art vereint während sechs Tagen rund 300 Tänzer, Sänger und Musiker unter dem Motto «Folklore mit Herz». Das Programm umfasst fünf Saalvorstellungen in Freiburg, darunter zwei Galaabende, die erstmals im Equilibre stattfinden. Da die Auftritte im letzten Jahr so erfolgreich waren, gibt es auch an der diesjährigen Ausgabe Gratis-Freilichtvorstellungen im Dorf der Nationen auf dem Georges-Python-Platz. Zudem finden an verschiedenen Orten im Kanton dezentrale Vorstellungen statt. Nächsten Mittwochnachmittag findet eine spezielle Kindervorführung statt. Den Auftakt des Anlasses bildet wie immer der Eröffnungsumzug zwischen dem Perolles und der Universität Miséricorde. Dieser beginnt am Dienstag um 17.15 Uhr beim Dominoplatz. mir

www.rfi.ch

Mehr zum Thema