Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburg wird wie Murten zum touristischen Ort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Geschäfte im Burg-, Au- und Neustadtquartier könnten in Zukunft auch abends und an Sonntagen öffnen. Das macht der neue Status der historischen Altstadt Freiburgs als touristischer Ort möglich. Stadt und Agglomeration hatten diesen beantragt in der Hoffnung, mithilfe längerer Ladenöffnungszeiten dem Ladensterben Einhalt zu gebieten. Ob das gelingen wird, muss sich erst noch weisen. «Es sollte nichts unversucht bleiben», sagt Gemeinderat Pierre-Olivier Nobs (CSP). Noch muss sich der Generalrat der Stadt Freiburg zur Änderung des Reglements über die Ladenöffnungszeiten äus­sern. Wann, ist offen.

rsa

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema