Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger Alpen behalten ihre Saisonabonnements

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Einführung des neuen Saisonabonnements Magic Pass für 25 Skigebiete (die FN berichteten) hat den Verband Seilbahnen Freiburger Alpen dazu gebracht, die Konsequenzen für die Produkte und Aktionen der Freiburger Alpen für die Wintersaison 2017/2018 zu analysieren. Wie der Verband mitteilt, beginnt nach der Vorverkaufs­periode des Magic Pass, die bis am 30. September andauert, der Verkauf des Saisonabonnements der Freiburger Alpen. Auch die Saisonabonnements für die einzelnen Regionen wie Schwarzsee und Jaun werden weiterhin angeboten.

Bisher erhielten die Käuferinnen und Käufer des Saison­abonnements der Freiburger Alpen Rabatte bei den Partnerstationen. Ob dies weiterhin gilt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

Anpassung der Altersklassen

Ab der Saison 2017/2018 werden sich alle Freiburger Skigebiete nach den Altersklassen des Magic Pass richten. So werden Kinder bis sechs Jahre gratis Skifahren. Bis 16 Jahre wird ohne Ausnahme der Tarif «Kind» verrechnet. So wird das Gratisskifahren bis zum Alter von neun Jahren, das von einigen Freiburger Skigebieten bis zur letzten Saison angeboten wurde, in keinem Partnerskigebiet des Magic Pass mehr existieren.

Hingegen wird die Aktion «5H» weitergeführt: Alle Freiburger Schülerinnen und Schüler der 5. Harmos – also die Drittklässler – erhalten gratis ein Saisonabonnement der Freiburger Alpen. Da dieses Angebot sich spezifisch an den Kanton Freiburg richtet, kann das Angebot nicht auf den Magic Pass ausgeweitet werden.

Mehr zum Thema