Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger Spital bietet mehr Weiterbildung an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Walter Buchs

Freiburg Wie andere Spitäler hat das Freiburger Spital (HFR) Schwierigkeiten, spezialisiertes Pflegefachpersonal zu finden. Deshalb verstärkt es seine Rolle als Ausbildungsstätte, heisst es in einer Medienmitteilung vom Montag.

Seit dem 1. Januar 2011 stehen drei Nachdiplomstudiengänge Höhere Fachschule zur Auswahl; Unterrichtssprache ist Französisch. Für entsprechende deutschsprachige Bildungsangebote arbeitet das HFR laut Mitteilung mit dem Inselspital zusammen.

Als Bildungsanbieter ist das HFR sowohl von der Direktion für Gesundheit und Soziales als auch vom Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) anerkannt. Den theoretischen Unterricht, der zur Erlangung der drei Expertenabschlüsse erforderlich ist, bietet es vollumfänglich selbst an. Neben dem Theorieunterricht erfolgt die praktische Ausbildung direkt am Arbeitsort der künftigen Expertinnen und Experten, also am HFR oder an anderen Spitälern.

Voraussetzungen

Wie das HFR weiter bekanntgibt, hat Zugang zu den jeweils zweijährigen Weiterbildungen, wer über einen Abschluss als dipl. Pflegefachperson HF, einen Bachelor of Science in Pflege FH oder einen gleichwertigen, vom BBT anerkannten Abschluss verfügt. Anderen Gesundheitsfachkräften wie Hebammen und Rettungssanitätern mit nachgewiesenen Pflegekompetenzen stehen die Weiterbildungen ebenfalls offen. Eine mindestens zwölfmonatige Berufserfahrung im Akutpflegebereich bleibt aber für alle Kandidatinnen und Kandidaten Voraussetzung.

Wer sich für die neuen Studiengänge interessiert und die Bedingungen erfüllt, kann sich bis zum 30. April 2011 bewerben. Weitere Informationen www.h-fr.ch: Stellen > Aus-/Weiterbildung > Pflegepersonal > Departement Berufsbildung der Pflegedirektion > Formation EPD ES.

Mehr zum Thema