Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger Spital hat einen Generalsekretär

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

FREIBURG Als Generalsekretär wird der 37-jährige Sébastien Ruffieux den Generaldirektor und den Direktionsrat in der Leitung und Verwaltung des Freiburger Spitals (HFR) unterstützen und Projekte leiten, die das gesamte Spitalnetz betreffen. Dies hat das HFR am Montag bekannt gegeben mit dem Hinweis, dass der aus Crésuz stammende Jurist, der in Freiburg und in Tübingen studiert und daselbst erste Berufserfahrung gesammelt hatte, seine Stelle am 1. August 2008 antreten wird.

Kenner des Gesundheitswesens

Nach einer Tätigkeit als Jurist bei einer Krankenversicherung ist Sébastien Ruffieux, der neben seiner Muttersprache Französisch über sehr gute Deutschkenntnisse verfügt, seit 2001 Generalsekretär der Geschäftsstelle Freiburg von Santésuisse. Als solcher führte er die Tarifverhandlungen mit den kantonalen Partnern, darunter dem Freiburger Spital.

In der genannten Funktion war er ebenfalls juristischer Berater der Region Westschweiz sowie seit 2004 Stellvertreter der Leiterin der Region Westschweiz, wie aus der Medienmitteilung weiter hervorgeht. Als Generalsekretär habe er Stellungnahmen zu kantonalen Vernehmlassungen verfasst, juristische Texte redigiert und war Ansprechpartner nach aussen.

Mehr zum Thema