Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger Spital: Marius Zosso tritt ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

Der frühere Oberamtmann des Sensebezirks Marius Zosso habe dem Staatsrat mitgeteilt, dass er auf den 30. Juni 2010 «aus privaten Gründen von seinem Amt als Mitglied und Präsident des Verwaltungsrates des Freiburger Spitals» zurücktrete. Dies hat die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) am Mittwoch bekannt gegeben.

«Vor allem die Kenntnisse in Sachen Politik und Freiburger Gesundheitswesen des ehemaligen Oberamtmanns kamen dem Freiburger Spital zugute», schreibt die GSD. Kompetent und stets zu Kompromissen bereit, habe Marius Zosso während mehr als drei Jahren die Arbeiten in Zusammenhang mit der Vernetzung der Spitalstandorte Billens, Châtel-St-Denis, Freiburg, Merlach-Murten, Tafers und Riaz begleitet.

Weiter wird daran erinnert, dass unter der Ägide des ersten Verwaltungsratspräsidenten neue standortübergreifende Strukturen für das Freiburger Spital (HFR) eingeführt wurden. Dabei habe er dazu beigetragen, «dass den Bedürfnissen der einzelnen Regionen des Kantons Rechnung getragen wurde.» «Es war eine riesige und interessante Herausforderung, die viel Engagement brauchte», stellt Marius Zosso gegenüber den FN fest. Am Anfang habe er für das Amt etwa 60 Prozent einer Arbeitsstelle und jetzt noch zu 30 Prozent aufgewendet.

Der auf Mitte Jahr zurücktretende Verwaltungsratspräsident erinnert daran, dass der Prozess zur Umsetzung des Freiburger Spitalnetzes noch nicht ganz abgeschlossen ist. In der zweiten Jahreshälfte werde die Überwachungspflege am Standort Tafers eingeführt. Dann sei noch das Spital in Merlach-Murten aus- und für seine neuen Aufgaben umzubauen. Wie es in der Mitteilung der GSD abschliessend heisst, wird der Staatsrat in Kürze ein neues Mitglied für den HFR-Verwaltungsrat wählen. Auf Vorschlag des Verwaltungsrates wird er anschliessend einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin wählen.

Mehr zum Thema