Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburger SVP kritisiert Agrarpolitik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Parteivorstand der Freiburger SVP verurteilt in einem Communiqué die Botschaft des Bundesrats zur neuen Agrarpolitik nach 2022 (AP22+). Nach Ansicht der Partei ignoriert der Bundesrat mit dem Projekt die eidgenössische Abstimmung über die Ernährungssicherheit vom 24. September. Es stelle eine Geringschätzung gegenüber den Bauernfamilien dar, heisst es weiter. Mit der AP22+ missachte die Landesregierung das Prinzip der konsumentennahen Produktion und verneine die ökologischen Auswirkungen, die sich aus den Importen ergeben, so die Partei.

uh

Mehr zum Thema