Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburgerin an der Spitze der Höhlenforscher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die 46-jährige Freiburgerin Gabi Genoux ist die erste Präsidentin der Schweizerische Gesellschaft für Höhlenforschung. Die Mitglieder wählten sie laut einer Mitteilung an der Delegiertenversammlung der Vereinigung in Münchenstein/BL. Genoux stieg in die Höhlenforschung vor rund 20 Jahren als Mitglied des Höhlenforscherclubs Pays d’Enhaut ein. Sie ist Übersetzerin für die Zeitschrift Stalactite und seit 2013 Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für Höhlenforschung. Als persönliches Ziel hat sie sich die administrative Entlastung der Sektionen und die Verbesserung der Verbindungen zwischen der Zentrale und den Sektionen der Gesellschaft gesetzt. fca

Mehr zum Thema