Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburgerin im Finale auf SF 1

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: karin Aebischer

Freiburg Im grossen Finale tritt die 58-jährige Verkaufs-Assistentin Doris Brönnimann aus Freiburg (siehe FN vom 2. Mai) gegen den Postautochauffeur Heiner Flury aus Buch TG und die Taxi- und Bus-Chauffeuse Yvonne Bergmann aus Adelboden an. Alle drei wollen beweisen, dass sie «der freundlichste Mensch der Schweiz» sind, und stellen sich den kniffligen Aufgaben des Finals. Getestet wird, wer auch in Extremsituationen freundlich bleiben kann.

«Ich freue mich sehr auf die Sendung heute Abend, bin aber schon ein wenig nervös», erklärt Brönnimann den FN. Sie hoffe auf zahlreiche Anrufe der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Vor zwei Wochen hat sich Doris Brönnimann mit ihrer spontanen Putzaktion bei der Autogarage Fasel in Düdingen gegen ihre beiden Mitbewerber durchgesetzt und so das Finale von heute Abend erreicht. «Freundlich sein gibt mir Lebensqualität, macht mich schön und erfolgreich», so die Motivation der Freiburgerin, dem Alltag stets mit Freundlichkeit zu begegnen.

Mehr zum Thema