Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiburgerin neue Direktorin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marie-Christine Doffey wird Direktorin der Schweizerischen Landesbibliothek. Der Bundesrat hat sie am Freitag zur Nachfolgerin von Jean-Frédéric Jauslin ernannt, der die Leitung des Bundesamtes für Kultur übernimmt.

Seit 2003 Vizedirektorin

Mit der Ernennung von Marie-Christine Doffey übernimmt erstmals eine Frau die Leitung der Landesbibliothek. Doffey ist seit 1991 in der Landesbibliothek tätig, seit Januar 2003 als Vizedirektorin. In dieser Funktion ist sie zuständig für den Betrieb der Bibliothek mit Ausnahme der Spezialsammlungen.

Ihre neue Funktion wird Doffey am 1. April aufnehmen. Die 47-jährige Freiburgerin hat Altertumswissenschaften studiert und an der Universität Basel einen Mastertitel in Kulturmanagement erworben, wie das Departement des Innern (EDI) mitteilte.

Mehr zum Thema