Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freund und Helfer auf vier Pfoten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Bei Walter Mischler in Kleinbösingen werden Hunde zu Behindertenbegleitern

Hilfshunde für motorisch Behinderte können mehr als 50 Befehle ausführen. Um eines Tages eine Person im Rollstuhl begleiten zu können, müssen die Tiere vor allem in ihrem ersten Lebensjahr entsprechend geschult werden.

Ausbilder wie Walter Mischler in Kleinbösingen bereiten junge Labrador und Golden Retriever einmal wöchentlich auf diese Aufgabe vor. Doch damit der Hund das Gelernte täglich trainieren kann, muss er in einer Gastfamilie untergebracht werden. Diese muss sich während dieses einen Jahres intensiv mit dem Hund abgeben.
In rund einem Monat beginnt ein neues Ausbildungsjahr. Hunde sind zur Genüge vorhanden, interessierte Behinderte ebenfalls.
Gesucht werden aber noch Gastfamilien. Diese müssen aber bereit sein, sich nach einem Jahr wieder von ihrem «Lehrling» zu trennen.

Mehr zum Thema