Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FRI-Cup: Giffers holt den Titel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Finalspiel des FRI-Cup lieferten sich der FC Plasselb (3. Liga) und das höher klassierte Giffers-Tentlingen einen packenden Kampf.

Giffers bekundete zu Beginn Probleme mit dem hartnäckigen und furchtlosen Gegner. Prompt profitierte Plasselb von Missverständnissen in der gegnerischen Abwehr und lag nach 24. Minuten bereits 2:0 in Führung. Kurz vor der Pause gelang Giffers-Tentlingen der wichtige Anschlusstreffer.

Nach der Pause bestimmte der Favorit das Geschehen und erzielte kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Plasselb verteidigte sich geschickt und suchte sein Glück in Kontern. Als sich alle mit einem Penaltyschiessen abgefunden haben, entwischte Brügger und erzielte in der Schlussminute das Siegestor für Giffers-Tentlingen. dp 

 

 Finalspiel

 Plasselb – Giffers/Tentlingen 2:3

Tore:7. Mathias Brügger 1:0. 24. Egger 2:0. 40. Lüdi 1:2. 47. Fasel 2:2. 90. Damian Brügger 2:3.

 

 Spiel um Platz 3/4

 Düdingen Inter A – Plaffeien 0:5

Tore:8. Mast 0:1. 42. Marbach 0:2. 57. Bielmann 0:3. 76. Käser 0:4. 80. Fontana 0:5.

 

 Spiel um Platz 5/6

 Team FFV U20 – Tafers 6:1

Tore:21. Vierira Monteiro 1:0. 36. Gugler 2:0. 37. Chatagny 3:0. 49. Baeriswyl 3:1. 72. Novera 4:1. 75. Yatik 5:1. 81. Djodji (Penalty) 6:1.

Mehr zum Thema