Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fribourgissima als kleiner Bruder des WEF

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgDas wirtschaftliche, technologische und gesellschaftliche Gleichgewicht steht im Zentrum des zweiten Kongresses des Netzwerks Fribourgissima, der am 21. Juni im neuen Gastspielhaus Equilibre stattfindet. «Am Kongress sollen die Jungen einen besonderen Platz haben», sagte Alain Riedo, OK-Präsident und Präsident der Freiburger Handelskammer, gestern vor den Medien. An den Debatten werden jeweils eine Studentin oder ein Student und eine junge Kraft aus der Wirtschaft teilnehmen.

Einflussreichste Frau der arabischen Welt

Als Referenten treten Persönlichkeiten wie Sheikha Lubna Al Qasimi, Aussenhandelsministerin der Vereinigten Arabischen Emirate und laut dem Magazin «Forbes» die einflussreichste Frau der arabischen Welt, sowie Eugenio Simoni, Generaldirektor Nestlé Schweiz, und Bundesrat Alain Berset auf.

Ziel des Kongresses ist es, Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur, die einen Bezug zu Freiburg haben, zusammenzubringen. Beat Vonlanthen, Volkswirtschaftsdirektor und Fribourgissima-Präsident, berief sich gestern auf den WEF-Gründer Klaus Schwab: «Er hat Fribourgissima als kleinen Bruder des World Economic Forum bezeichnet.» Das Kongress-Budget beträgt rund 280000 Franken und die Organisatoren rechnen mit 400 bis 500 Teilnehmern. Die Teilnahme kostet 350 Franken.

Der Verein Fribourgissima, der von der Handelskammer und vom Kanton getragen wird, ist laut Riedo zwei Jahre nach der Gründung auf gutem Weg: «Die Mitgliederzahl ist konstant gewachsen und wir werden bekannter.» Von den 1862 Mitgliedern leben 40 Prozent im Kanton, 42 Prozent anderswo in der Schweiz, 11 Prozent in Europa und 7 Prozent auf anderen Kontinenten.luk

www.fribourgissima.ch

Mehr zum Thema