Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Früh übt sich…

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Junge Murtner Streicher glänzten

Das Streicherorchester steht unter der Leitung von Debora Senn. Für den Auftritt in Aarau hat Edwin Peter, Organist und ehemaliger Chorleiter an der Pauluskirche Bern, eigens ein Werk zusammengestellt.

Seit Ende 1999 probten die jungen Murtner Archini (Streicher) fleissig an den ersten Sätzen. Währenddessen bearbeitete Edwin Peter noch den letzten Satz, das «Kaliedliskop», bestehend aus Variationen von bekannten Kinderliedern. Vor Ostern war es dann soweit und es blieb nicht mehr viel Zeit bis zum Auftritt am 20. Mai. Fieberhaft wurde geübt, gefiedelt und gefeilt an den richtigen Einsätzen, Klängen usw. An manchem Samstag war die Versuchung gross, draussen an der warmen Frühlingssonne zu spielen, statt mit dem Bogen auf den Saiten zu tanzen. Doch dank ihrem Engagement mit Herz und Seele gelang es Debora Senn immer wieder, die Kinder zu motivieren. Und der Einsatz hat sich gelohnt.

Grosser Applaus – Lob von der Jury

Der grosse Applaus und die begeisterten «Bravo»-Rufe sprachen für sich. Grosses Lob kam auch von der Jury, die aus renommierten Musikern, Musikpädagogen, Komponisten, Dirigentinnen und Dirigenten bestand. Ein Jurymitglied schwärmte:«Nach acht Stunden anspruchsvollem Zuhören von Jugend-Sinfonie-Orchestern aus weiten Teilen der Schweiz, konnten mich diese Kinder mit ihrer frischen und spontanen Darbietung richtig begeistern.» Zufrieden reisten die Jungmusiker wieder zurück nach Murten, begleitet von einem eindrücklichen und unvergesslichen Erlebnis.

Mehr zum Thema