Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Führer zu den Alphütten im Internet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Fahrettin Calislar

Bulle Die Sektion Greyerz und Vivisbach des Schweizerischen Heimatschutzes hat in diesen Tagen eine neue Internetseite zu den Alphütten im Kanton Freiburg aufgeschaltet. Noch existiert die Seite nur auf Französisch. Nach Ablauf einer Testphase sei für nächstes Jahr eine deutsche Version der Seite geplant, teilte Denis Buchs mit: «Bis dann verarbeiten wir die Reaktionen und Vorschläge der Benutzer.»

Der Verein habe diesen Weg gewählt, weil die Erarbeitung der Seite viel freiwilliges Engagement gebraucht habe und die Mitglieder es wichtig fanden, sie so rasch wie möglich aufzuschalten. Von den insgesamt rund 1350 registrierten Hütten im Kanton Freiburg liegen etwa 190 im Sensebezirk und gegen 130 auf dem Gemeindegebiet von Jaun.

Der Führer umfasst neben grundlegenden Informationen auch Ratschläge für den Umgang mit Alphütten. Das Zielpublikum sind Nutzer und Hüttenbesitzer. Die Ratschläge seien nicht nur auf den Kanton Freiburg bezogen, schreibt der Heimatschutz Greyerz/Vivisbach weiter.

Warnungen auf Deutsch

Im Rahmen der Präsentation der Seite gab der Verein bekannt, dass Hüttenbesitzer bei der Gebäudeversicherung eine deutsche Version der Sicherheitsbestimmungen beziehen könnten, um sie in den Hütten aufzuhängen. «Für uns ist dieses Dokument sehr wichtig, weil wir Brände wie letztes Jahr in Charmey vermeiden wollen», so Buchs.

Im Zusammenhang mit der Lancierung des Internetführers klagt der Verein über die fehlende Feuersicherheit in den Hütten. Die Halter seien schlecht informiert oder ignorierten die entsprechenden Regelungen. Ausserdem werde der bauliche Charakter vieler Hütten verändert.

www.chaletsdalpage.ch

Mehr zum Thema