Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Führerflucht nach spektakulärem Selbstunfall

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Plaffeien Am vergangenen Samstag baute ein noch unbekannter Automobilist zwischen 8 und 10 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Zollhaus und Plaffeien einen Selbstunfall. Auf der Höhe «Kloster» verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses kam rechts von der Strasse ab und fuhr über eine Brücke für Fussgänger, welche über einen zirka drei Meter hohen Graben führt. Dabei wurde die Brücke stark beschädigt. Der fehlbare Lenker verliess die Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Beim flüchtigen Fahrzeug handelt es sich nach Angaben der Kantonspolizei um einen roten Personenwagen der Marke Ford. Die Front sowie der Unterboden des Autos wurden dabei stark beschädigt.

Der unbekannte Lenker sowie allfällige Zeugen dieses Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (Tel. 028 305 68 10). az

Express

Zu schnell unterwegs

gurmels Bei einer Radarkontrolle am Sonntag in Gurmels wurden innerhalb von zwei Minuten zwei Lenker mit 134 resp. 139 km/h geblitzt. Erlaubt sind maximal 80 km/h auf dieser Strecke. az

Mehr zum Thema