Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Führung zum Institut in Übewil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Rahmen ihrer Masterarbeit hat die Historikerin Eva Locher 45 Dossiers von Mädchen untersucht, die zwischen 1926 und 1942 im Institut Bon Pasteur in Übewil auf den Pfad der Tugend zurückfinden sollten. Im Rahmen der Ausstellung «Verdingkinder reden» im Museum für Kunst und Geschichte in Freiburg sind auch ihre Resultate ausgestellt. Heute stellt Eva Locher ihre Arbeit in einer thematischen Führung vor. mir

Museum für Kunst und Geschichte, Freiburg. Do., 16. August, 18.30 Uhr.

Mehr zum Thema