Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fünf Personen mussten zur Kontrolle in ein Spital

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgEin Brand im Untergeschoss bei der Romontgasse 29-31 in der Stadt Freiburg verursachte gestern Nachmittag so viel Rauch, dass sich fünf Personen zur Kontrolle in ein Spital begeben mussten, teilte die Kantonspolizei am Montag mit. Die Feuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle. Wieso es zum Brand gekommen war, ist derzeit Gegenstand von polizeilichen Untersuchungen.

Die Feuerwehrmänner haben alle sechs Etagen des Gebäudes untersucht und durchgelüftet. Die Höhe der Schadensumme konnte noch nicht eingeschätzt werden, teilte die Polizei weiter mit. Die Cribletgasse blieb während eineinhalb Stunden gesperrt. at

Mehr zum Thema