Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Für dich erlebt…

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für dich erlebt…

Autor: Tamara Widmer

Ein gemütlicher Sonntag

Was macht man an einem kalten Herbstsonntag? Man macht sich einen gemütlichen Tag zu Hause? Falsch! Man gönnt sich mal was anderes, und zwar einen Tag im warmen Wasser. Mein Freund und ich schnappten uns den nächsten Zug und fuhren ins Wallis nach Lavey-les-Bains.

Die Zugfahrt war sehr kurz, da wir den Intercity-Neigezug nahmen. Wie es der Name schon sagt, neigt sich der ICN in den Kurven, und als wir endlich in Lausanne umsteigen konnten, war ich schon ganz grün im Gesicht. Glücklicherweise gab mir eine Frau den Tipp, den Sitz am Gang und nicht denjenigen beim Fenster zu benützen, wodurch die Fahrt sehr viel angenehmer wurde.

In St-Maurice angekommen, dachten wir, dass das Thermalbad nicht sehr weit weg sein kann, und so liefen wir los. Tja, weit gefehlt, nach zehn Minuten sahen wir unseren Fehler ein und kehrten zum Bahnhof zurück, um den Bus zu nehmen. Denn es war kalt und wir hätten sowieso der Strasse entlanglaufen müssen, was nicht besonders romantisch ist. Endlich beim Bad angekommen, bemerkte mein Freund, dass er etwas vergessen hatte. Wohlgemerkt wir gehen in ein Thermalbad, und was vergisst er? Die Badehose! Nun hiess es eine Badhose kaufen, nur waren die hier dreimal so teuer wie sonst, aber mit Verlusten muss man bekanntlich rechnen.

Nun tauchten wir ins wirklich warme Wasser ein. Die Anlage ist sehr schön gestaltet mit Massagedüsen, Wasserpilz, Wasserfällen draussen sowie einer kleineren Innenanlage. In den zum Hauptgebäude angrenzenden Pavillons befinden sich auch ein Ruheraum, eine Sauna und ein kleines Bad mit gaaaanz kaltem Wasser zum Abkühlen. Ebenfalls dort befindet sich eine Art begehbarer Kühlschrank (Schnee, Eisgrotte), der den wunderbaren Nebeneffekt mit sich bringt, dass einem das Wasser sogar noch wärmer vorkommt als es bereits ist. Das Dampfbad (Hammam) im Hauptgebäude ist heiss, aber sehr entspannend. Man geniesst die Wärme und kann seinen Gedanken freien Lauf lassen, da die Decke mit Lichtern bedeckt ist wie ein Sternenhimmel und es ansonsten abgedunkelt ist. Überall finden sich Liegen und gemütliche Ecken oder Ruheräume. Als wir Hunger bekamen, wollten wir einen kleinen Happen essen, die Preise waren aber nicht besonders einladend. Nach einem schönen gemütlichen Sonntagnachmittag gingen wir zufrieden und völlig entspannt nach Hause.

Wissenswertes:

? Badehose oder Bikini nicht vergessen!

? Flauschiges und grosses Badetuch mitnehmen.

? Eintritt für Studenten: 21 Fr.

http://www.lavey-les-bains.ch

Meistgelesen

Mehr zum Thema