Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Für die Gesundheit der Senioren wird viel getan

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Beim Lesen des erwähnten Artikels bekommt man den Eindruck, dass ältere Menschen in der Schweiz im Gesundheitsbereich benachteiligt und wegen ihres Alters von Ärzten und Krankenkassen diskriminiert werden. Dies ist meines Erachtens nicht der Fall. Dazu einige gegenteilige Überlegungen: Sowohl in den Städten als auch in ländlichen Gebieten sind die Voraussetzungen für Frauen und Männer im Pensionsalter heute sozusagen in allen Kantonen der Schweiz gut bis sehr gut. Fast überall haben wir die nötigen Auflagen sowie Rahmenbedingungen in Spitälern, Arztpraxen, Alters- und Pflegeheimen, im Alterswohnbereich, aber auch bei den verschiedenen Altersorganisationen sowie bei vielen anderen Institutionen und Organisationen.

Meines Erachtens fehlt es öfters an den älteren Frauen und Männern und deren Angehörigen selber, wenn sie das Gefühl haben, im Alter diskriminiert und nicht ernst genommen zu werden. Sehr oft sind sie sich gar nicht bewusst, was in den einzelnen Städten und Regionen alles getan wird. Im Sensebezirk zum Beispiel hat ein Projektteam von elf spezialisierten Personen das Alterskonzept Sensebezirk 2018–2030 erarbeitet und dieses der Delegiertenversammlung des Gesundheitsnetzes Sense zur Genehmigung vorgelegt. Darin werden Themenbereiche beleuchtet wie Politik, Gesundheit, Prävention, Aktivitäten, Wohnen im Alter, Mobilität und Infrastruktur, Hilfe und Pflege zu Hause, Beeinträchtigungen/Behinderungen, finanzielle Sicherheit, Öffentlichkeitsarbeit. Diesem sehr aktuellen Alterskonzept können betroffene ältere Frauen und Männer, aber auch deren Angehörigen viele konkrete Strategien und Massnahmen die Gesundheit betreffend entnehmen!

Joseph Zosso, Schmitten

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema