Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Für jeden etwas dabei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ferienpass Giffers-Tentlingen gut besucht

Das vom Elternverein zusammengestellte Programm beinhaltete für alle Kinder etwas. Die Sportskanonen konnten in Sportarten wie Karate, Reiten, Volleyball, Tennis, Mountainbike, Klettern sowie Pistolen- und Kleinkaliberschiessen reinschnuppern.Auch für die Geniesser bot sich ein Schnuppergenuss. Bei den Landfrauen des Dorfes und der Bäckerei Fontana wurden feine Köstlichkeiten selbst gemacht. Pfannkuchen auf dem Feuer und ein Besuch bei McDonalds rundeten das Programm ab.

Zu jeder Tageszeit unterwegs

Auch die Kreativen wurden mit Glasblasen, Perlenschmuck, Mobiles, Malen auf einer Leinwand und sogar mit der Herstellung eines Mühlespiels bei der Schreinerei Wooddesign gefordert. Die Farbfabrikation und eine Arbeit mit Gips brachte uns die Firma Fillistorf näher.Zu jeder Tageszeit war jemand unterwegs. Früh morgens durfte bei drei Bauern beim Melken und beim Versorgen der Tiere mitgeholfen werden. Auch der anschliessende Besuch der Landi in Tentlingen war sehr interessant gestaltet. Was Hunde mögen und was nicht, wurde abends vermittelt und nachts gings auf zum Fledermausbeobachten.

Flug als besonderes Erlebnis

Ein besonderes Erlebnis war auch der Besuch des Flugplatzes in Epagny. Nicht nur die fünfzig Kinder waren davon beeindruckt. Vor allem der Flug in einer Piper wird allen noch lange in Erinnerung bleiben. Der Bahnhof in Bern mit einer Fahrt vorne in der Locki war ebenfalls sehr spannend.Auch für den Notfall war gesorgt: Die örtliche Feuerwehr verbrachte mit den Kindern einen abwechslungsreichen und spritzigen Nachmittag. Mit Blaulicht gings weiter bei der Ambulanz in Wünnewil.Den krönenden Abschluss des fünftägigen Ferienpasses bildeten eine spannende Schatzsuche auf dem Schloss Greyerz und ein Nachmittag mit Spielen der Ludothek.

Autor: FN/Comm.

Mehr zum Thema