Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Für Plasselb wird es immer enger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Wünnewil-Flamatt hat im Abstiegskampf einen weiteren Punkt gegenüber Plasselb gutgemacht. fm

 

 Wünnewil-Fl. – Bösingen 2:2 (0:2)

Tore: 29. R. Gutknecht 0:1. 31. C. Gasser 0:2. 73. L.Perler (Penalty) 1:2. 89. L. Schneider 2:2.

 

 Die erste Halbzeit wurde von Wünnewil-Flamatt klar dominiert–dennoch lag der Tabellenvorletzte gegen den Tabellenzweiten aus Bösingen zur Pause 0:2 zurück. Die zweite Halbzeit gehörte dann hingegen den Gästen. Bis in die 75. Minute schien der Sieg Bösingens nicht in Gefahr–bis ein Elfmetertor dem Heimteam nochmals zu frischer Kraft verhalf. Kurz vor Schluss gelang Wünnewil-Flamatt tatsächlich noch der verdiente und im Abstiegskampf wichtige Ausgleich.ep

 

 Plasselb – Seisa 08 0:4 (0:3)

Tore: 19. S. Zahno 0:1. 25. A. Mathis 0:2. 33. B. Mathis 0:3. 50. B. Mathis 0:4.

 

 Die Partie zwischen Plasselb und Seisa 08 war bereits nach gut einer halben Stunde entschieden. Seisa 08, das immer mehr in Richtung Aufstiegsspiele schielen darf, führte nach 33 Minuten bereits 3:0. Am Ende des Spiels stand ein diskussionsloser 4:0-Auswärtssieg–die Schlinge zieht sich für Plasselb allmählich zu.fm

 

 Rangliste: 1. Tafers 17/41. 2. Bösingen 18/34. 3. Seisa 08 16/32. 4. Giffers-Tentlingen 16/27. 5. Alterswil 16/26. 6. Kerzers II 17/24. 7. Schmitten 17/21. 8. Düdingen II 18/21. 9. Gurmels 16/20. 10. Plasselb 17/14. 11. Wünnewil-Flamatt 18/14. 12. Rechthalten-St. Ursen 16/6.

 

Mehr zum Thema