Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Für Senioren billiger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tennisclub Murten denkt an AHV-Bezüger

Kassiererin Rita Sergolin-Krebs konnte eine Jahresrechnung mit einem Reingewinn von über 20000 Franken präsentieren, was gegenüber dem Budget einer Verdoppelung entspricht. Dies ist vor allem auf das sehr gute Resultat des Clubbeizlis und die vermehrten Mitgliederbeiträge zurückzuführen.

Mit entsprechend grossem Applaus erteilten die 53 anwesenden Mitglieder an der 54. Generalversammlung des TC Murten der Kassiererin Decharge. Ohne Gegenstimme wurde auch das von Präsident Eric Anliker vorgestellte Budget angenommen.

Neues Projekt für Ältere

Die Mitgliederbeiträge gaben insofern zu Diskussionen Anlass, als der Vorstand dafür plädierte, sie für AHV-BezügerInnen auf generell 200 Franken pro Jahr zu reduzieren. Nach etlichen Voten wurde der Antrag angenommen – mit dem Zusatz, dass der vergünstigte Clubbeitrag für sogenannten Tagesspieler gilt, das heisst für AHV-Bezüger, welche die TC-Plätze von morgens früh bis 17 Uhr benützen. Diejenigen Spieler, die die Einschränkung nicht auf sich nehmen wollen, bezahlen weiterhin den normalen Mitgliederbeitrag.

Eve Jost hat zudem ein Projekt für Tennisspiel für ältere Personen ausgearbeitet, welches Anfang Frühjahr vorgestellt wird.

Neuer Vize-Präsident

Obwohl heuer kein Wahljahr ist, muss ein Abgang verkraftet werden: Vizepräsident Rolf Reinhard verlässt das «Comité» des TC Murten nach elf Jahren im Vorstand, in denen er verschiedene Funktionen (u.a. Interims-Präsident) ausgeübt hat. Als Nachfolger konnte Markus Hobe gefunden werden, der seit acht Jahren im Club ist und schon in diversen Kommissionen tätig war.

Als letzte Amtshandlung wurden vom scheidenden Vizepräsidenten 15 Mitglieder für ihre besonderen Verdienste geehrt. Gleichzeitig konnte das neue Beizli-Ehepaar Rosa und Ernst Blumer vorgestellt werden.

Endlich wieder ein Trainer

In diesem Jahr verfügt der TC Murten endlich wieder über einen eigenen Tennislehrer: Peter Grossmann, der nebst den Clubtrainings ebenfalls Gruppenkurse und Privatstunden für Junioren und Aktive anbieten wird. Der Präsident erklärte zudem, dass am 16. April die offizielle Platzeröffnung stattfinden wird – gleichzeitig sei auch eine allgemeine Einladung an die Bevölkerung zu einem «Open-House» mit Gratis-Getränken und Grill-Bratwürsten vorgesehen.

Und ein neues Logo

Als letzter Höhepunkt des Abends fand die Abstimmung über das neue Logo des TCMurten statt. Beim ausgeschriebenen Wettbewerb hat der Vorstand aus rund 30 Eingaben eine interne demokratische «Ausmarchete» vorgenommen und an der GV die sechs besten Vorschläge präsentiert. Mit 77 Prozent aller abgegebenen Stimmen distanzierte das Projekt von Erika Boillat die «Konkurrenz» ganz klar. Als Preis wird sie nun dieses Jahr gratis Tennis spielen können.

Mehr zum Thema