Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fusionen lösten nochmals heftige Diskussionen aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Über zwei Stunden dauerten die Diskussionen der zweiten Lesung, bis das Gesetz unter Dach und Fach war. Am Ende hatte der Grosse Rat die Ergebnisse der ersten Lesung vom vergangenen Dienstag zwar bestätigt. Zwischenzeitlich mussten aber die Vertreter der grossen Gemeinden zittern, denn der Rat wollte plötzlich, dass die Finanzhilfe des Staates von 200 Franken pro Einwohner nur bis 10 000 Einwohner gewährt wird. Nach einer Pause besann er sich jedoch wieder anders.

Weil der Kanton 50 Millionen zur Förderung der Fusionen zur Verfügung stellen muss, kommt es im Mai 2011 zu einer Volksabstimmung. az

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema