Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fussball 3. Liga: Courgevaux gewinnt weiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Courgevaux – Rechthalten-St. Ursen 2:1 (1:0)

Tore:37. S. Jaccoud 1:0. 52. D. Siffert 2:0. 87. A. Pürro 2:1.

 

 Rechthalten-St. Ursen konzentrierte sich hauptsächlich auf die Defensive und überliess den Seeländern den Ballbesitz.

Courgevaux kam in der ersten Halbzeit jedoch nicht zu vielen Chancen, lediglich durch Weitschüsse und Standards ermöglichten dem Heimteam einige Torchancen. Das Gästeteam hatte seine gefährlichste Aktion nach einem Eckball, als ein Verteidiger gerade noch auf der Linie klären konnte. Durch eine präzise Flanke nach einem Eckball ging Courgevaux durch einen Kopfball von Jaccoud in Führung (37.). Nach der Pause spielte Rechthalten-St. Ursen offensiver und verschaffte so dem Angriff von Courgevaux mehr Platz. Ein missglückter Rückpass wurde von Siffert gleich zum 2:0 verwertet. Das Heimteam hatte danach viele Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden, war jedoch zu fahrlässig im Abschluss. So wurde es in der Schlussphase noch einmal spannend, als Pürro in der 87. Minute von einer defensiven Unachtsamkeit profitieren konnte und das 2:1 erzielte. Bei diesem Resultat blieb es jedoch.yj

 

 Düdingen II – Central 3:0 (2:0)

Tore:3. Eigentor 1:0. 45. Durret 2:0. 60. Hayoz 3:0.

 

 Das Spiel hatte kaum angefangen, da lenkte ein Central-Verteidiger eine gefährliche Hereingabe unhaltbar ins eigene Tor. Nach dem Führungstreffer zeigte sich Central wenig geschockt, sie hatten mehr vom Spiel und auch zwei, drei gefährliche Aktionen. Düdingen-Goalie Aebischer parierte jedoch sämtliche Versuche der Gäste. In der 45. Minute befand sich der FC Central dann wahrscheinlich schon beim Pausentee. Durret kam an den Ball, konnte sich ohne Mühe drehen, Fahrt auf das Tor aufnehmen und, ohne angegriffen zu werden, zum 2:0 einschiessen. Nach der Halbzeit kam der FC Central ziemlich geknickt aus der Kabine. Der SCD spielte clever und lief selten Gefahr, den Anschlusstreffer zu erhalten. In der 60. Minute besiegelte Hayoz die definitive Niederlage Centrals.ep

 

 Die Tabelle der 3. Liga

1. Courgevaux8 6 1 1 19:10 19

2. Bösingen7 5 1 1 20:11 16

3. Tafers8 4 3 1 20:13 15

4. Seisa 088 3 3 2 19:13 12

5. Kerzers II8 4 0 4 18:16 12

6. Düdingen II8 3 2 3 18:13 11

7. Rechthalten7 2 3 2 10:12 9

8. Schmitten8 2 3 3 15:24 9

9. Plasselb8 2 3 3 18:15 9

10. Alterswil8 2 1 5 11:19 7

11. Central8 1 2 5 14:28 5

12. FC Gurmels8 1 2 5 18:26 5

Mehr zum Thema