Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Fussball Drei Spiele – drei Punkte; so lautet das

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vorschau

Düdingen empfängt Martigny

Fussball Drei Spiele – drei Punkte; so lautet das sportliche Fazit des SC Düdingen seit der Wiederaufnahme der 1.-Liga-Saison. Nach dem Sieg in Bex folgten zwei Niederlagen gegen Freiburg und Malley. Und schon war das einst so schöne Punktepolster zum Strich wieder dahingeschmolzen wie der Schnee auf dem beheizten Fussballplatz. Noch fünf Zähler sind es inzwischen.

Umso wichtiger wäre es für die Sensler, morgen Sonntag gegen das unter dem Strich platzierte Martigny drei Punkte zu holen. In der Vorrunde misslang den Düdingern dieses Vorhaben. Trotz ständigem Anrennen auf das Tor der Walliser setzte es eine 0:1-Niederlage ab.

Doch in diesem Jahr ist Martigny (auch) noch nicht auf Touren gekommen. Aus den drei bisherigen Partien konnte es einzig einen Punkt hamstern. Ein Sieg für die Sensler in diesem Sechs-Punkte-Spiel liegt also im Bereich des Möglichen – oder ist sogar Pflicht.

Spielbeginn: morgen Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Birchhölzli in Düdingen. ms

FC Freiburg reist ins Wallis

Fussball Nach zwei Siegen in Folge belegt der FCF in der 1. Liga den guten fünften Tabellenrang, zwei Punkte vor Kantonsrivale Bulle, das aber zwei Partien weniger ausgetragen hat. Diese gute Klassierung möchte man auch heute mit einem positiven Resultat beim Nachwuchs von Sitten verteidigen. Allerdings wird dies nicht einfach sein wie auch Trainer Christian Zermatten betont: «Bei Sitten U21 weiss man nie, mit welchem Team sie antreten werden. Beim klaren Sieg in Bex vor Wochenfrist stammte die halbe Mannschaft aus dem Kader des Fanionteams.»

Da Sitten auch noch in den Abstiegskampf verwickelt ist, könnte der FCF mit einem positiven Resultat dem SCD und La Tour einen Dienst erweisen. Bei der Aufstellung hat der Trainer die Qual der Wahl. Die zuletzt angeschlagenen Gonzalez und Grand-Girard sind wieder dabei.

Spielbeginn: heute Samstag um 16 Uhr in Sitten. ed

Mehr zum Thema