Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Futsal Freiburg verliert Derby

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Futsal-Team Freiburg hat in der Swiss Premier League das Kantonsderby gegen Uni Bulle verloren. 3:8 verloren die Old Fox gegen die überlegenen Greyerzer.

Zwei starke Goalies sorgten dafür, dass die Partie zwischen Bulle und Freiburg zur Pause nur 2:1 stand. Nach dem Seitenwechsel kassierte der Gast in Folge dummer Ballverluste und schlechter Verteidigungsarbeit innerhalb von zwei Minuten drei Gegentore. Freiburg musste reagieren und versuchte den Druck zu erhöhen. Bulle spielte jedoch abgeklärt und erzielte nach einer halben Stunde das vorentscheidende 6:1. Freiburg konnte durch seinen Captain Yannick Raboud zweimal verkürzen, doch Bulle stellte jeweils in der gleichen Spielminute den Fünf-Tore-Vorsprung wieder her.

Dank ihres Sieges zogen die insgesamt ausgeglicheneren Greyerzer in der Tabelle an Freiburg vorbei. ms

 

 Bulle – Team Freiburg 8:3 (2:1)

Tore:4. 1:0. 6. Koren 1:1. 18. 2:1. 23. 3:1. 24. 4:1. 24. 5:1. 30. 6:1. 38. Raboud 6:2. 38. 7:2. 39. Raboud 7:3. 39. 8:3.

Futsal-Team Freiburg Old Fox:Karlen; Eggertswyler, Emery; Glodi, Koren, Roulin, Kilolo; Raboud, Melo.

 

 Swiss Futsal Premier League. Resultate: Lugano – Minerva Bern 5:7. Rorschach – AFM Maniacs 2:4. Uni Bern – Zürich 5:4. MNK Croatia 97 – Uetendorf 8:5.Rangliste (alle 3 Spiele):1. Minerva 9. 2. Uni Bern 7. 3. AFM 7. 4. Bulle 4. 5. Lugano 4. 6. Croatia 97 4. 7. Rorschach 3. 8. Freiburg 3. 9. Zürich 1. 10. Uetendorf 0.

Mehr zum Thema