Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Galmiz-Riedli gewinnt den Wanderpreis des Schützenbundes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 4. Oktober fand in Ulmiz der Bezirkscup-Final des Schützenbunds des Seebezirks (SBS) statt. Nach zweimaligem Gewinn geht der von 109 Gruppen begehrte Wanderpreis definitiv in den Besitz der Gruppe Galmiz-Riedli über. 109 Gruppen oder insgesamt 545 Schützinnen und Schützen nahmen im Frühjahr den Bezirkscup ins Visier. Mit ihrer Teilnahme hatten sie schon mal den Erinnerungspreis, einen Becher mit dem Gemeindewappen von Courgevaux, auf sicher.

In vier Runden wurden im Cupsystem acht Halbfinalteilnehmer ermittelt. Der Halbfinal wurde vorgängig am 4. September im Schiessstand Ulmiz durchgeführt. Trotz schönem Herbstwetter präsentierten sich die Verhältnisse relativ schwierig und stellten manche Schützen vor Probleme. Wie im letzten Jahr gewann die Gruppe Galmiz-Riedli den Final. In der gleichen Zusammensetzung erzielte sie mit 435 einen Punkt mehr als damals. Nach zweimaligem Gewinn geht nun der Wanderpreis in ihren Besitz über. Niklaus Goetschi, verantwortlich für die Durchführung des Bezirkscups, erwähnte, dass das Schiessen dank guter Disziplin reibungslos, unfallfrei und speditiv durchgeführt werden konnte.

www.schuetzenbund.ch

Meistgelesen

Mehr zum Thema