Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Garage-Punkrock im Fri-Son

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Kollektiv Frei präsentiert heute Abend im Fri-Son in Freiburg einen Garage-Punkrock-Abend. Mit dabei sind die beiden Pariser Bands En Attendant Ana und EggS sowie Hirsute aus Freiburg.

cs

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Fr., 8. November, 21 Uhr.

Von Krautrock bis zu House

Der Freiburger Luc Bersier, der bei Pandour musiziert, hat ein neues Projekt: Jean-Luc. Es ist eine Band mit Mitgliedern aus halb Europa, die irgendetwas zwischen Krautrock, Postpunk und Acid House spielt. Zum Auftritt im Bad Bonn bringt Jean-Luc den Niederländer Mark Knekelhuis mit, bei dessen Label die erste EP der Gruppe erschien. Knekelhuis gibt ein DJ-Set zum Besten.

nas

Bad Bonn, Düdingen. Fr., 8. November, 21.30 Uhr.

Energiegeladene Afrobeats

Afrobeats im modernen Kleid gibt es heute Abend im Nouveau Monde. Zu Gast ist die renommierte Lausanner Truppe Professor Wouassa, mit ihrem neuen, vor Energie strotzenden Album «Yobale Ma». Für die passende Einstimmung sorgt die Big Band Mambassa, ein gemeinsames Projekt der Freiburger Gruppen Saraka und Yakubané.

cs

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Fr., 8. November, 21 Uhr.

Freiburger Entdeckungen

Unter dem Label «Ici d’ici» präsentiert das Nouveau Monde regelmässig musikalische Entdeckungen aus dem Freiburgerland. Morgen sind dies Otnig Monajet mit ihrem Electro-Psy-Funk, das Pop-Rock-Quartett Strangers, die Ska-Truppe The Fireflies und das Trio Back is up mit Progressive-Rock-Klängen.

cs

Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Sa., 9. November, 21 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema