Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gastgeber:Pall Corporation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für ihre Jahresmedienkonferenz war die Wirtschaftsförderung am Freitag Gast bei der Firma Pall International. Das Unternehmen mit Hauptsitz in New York betreibt seit 2009 ihren europäischen Hauptsitz im Hauptpostgebäude in Freiburg. Von hier aus werden für Europa die beiden Hauptgeschäftsbereiche Life Sciences und Industrie gesteuert. Wie Wolfgang Platz, Präsident des Industriebereichs, sagte, erzielt Pall rund 40 Prozent des weltweiten Umsatzes von 2,4 Milliarden Dollar in Europa. In Freiburg arbeiten rund 50 Personen für den führenden Anbieter von Filtrations-, Separations- und Purifikationstechnologien.

«Das vorteilhafte wirtschaftliche Umfeld und die Verfügbarkeit von mehrsprachigem, qualifiziertem Persoonal waren für die Wahl Freiburgs als Europasitz ausschlaggebend», sagte Wolfgang Platz. Mit der Zentralisierung der Führungsaufgaben und der Steigerung der Produktivität könne die Firma zudem Kosten senken. wb

Mehr zum Thema