Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gastromesse: Einheimische Spezialitäten in Bulle – mit Murtenseeregion als Gast

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die neunte Ausgabe der grössten Schweizer Gastromesse für einheimische Spezialitäten, «Goûts et Terroirs», wird morgen Mittwoch in Bulle eröffnet. Über 250 Handwerker des Lebensmittelgewerbes aus der ganzen Schweiz präsentieren Tausende von regionalen Spezialitäten. Dieses Jahr kommen über 1400 Bäckereiprodukte aus der ganzen Schweiz hinzu, welche im Rahmen der Swiss Bakery Trophy bewertet werden (siehe Haupttext).

Als Schweizer Gast ist die Murtenseeregion vertreten. Auf einer Standfläche von 300 Quadratmetern präsentiert sie sich von ihrer besten Seite. Die Weine des Wistenlach können in Kombination mit Schokoladespezialitäten gekostet werden. Ebenso findet die Gemüsevielfalt des Murtenbiets Platz an der Ausstellung. Zudem stellt der Murtensee seinen Fischreichtum vor: Felche, Egli, Hecht und Co. zum Bestaunen im Bassin oder für den Gaumen auf dem Teller. Im Restaurant «Le Lacustre» heissen die Restaurateure vom Murtensee die Messebesucher willkommen.

Kulinarisches entdecken

Nebst der Swiss Bakery Trophy erwarten die Besucher der Gastromesse unter anderem ein Wettbewerb zum Schweizer Bienenhonig sowie der Wettbewerb «Jean l’Armailli» für Alpkäsesorten. Damit die Besucher den eigenen Geschmackssinn schärfen können, gibt es eine Schule des Geschmacks für Kinder sowie Geschmackswerkstätten für Erwachsene. Die Hotelfachschule Glion präsentiert kulinarische Entdeckungen aus aller Welt.

Trotz festlich-frohem Ambiente umfasst der Salon auch eine Podiumsdiskussion zum Thema «Die Lebensmittelkrise geht uns alle an».

Um die immer stärker wachsende Anzahl gewerblicher Handwerker aus der ganzen Schweiz aufnehmen zu können, hat der Salon seine Ausstellungsfläche gegenüber den Vorjahren um zehn Prozent erweitert und erstreckt sich neu über eine Fläche von 9 000 Quadratmetern. Die Organisatoren der «Goût et Terroirs» erwarten auch in diesem Jahr ein passioniertes Schlemmerpublikum, wie es in einer Pressemitteilung heisst. Die letzten beiden Ausgaben brachten jeweils Besucherrekorde – im Herbst 2007 wurden über 36 000 Besucher registriert. mk

Salon Suisse de Goûts et Terroirs, Bulle, Espace Gruyère. Mi. 29. Okt. bis So., 2. Nov., Öffnungszeiten: Mi. bis Sa. jeweils 10.30 bis 22.30 Uhr. So. 10.30 bis 20 Uhr. Die Suite Gourmande ist Mi. bis Sa. jeweils von 19 bis 02 Uhr geöffnet.

Im Internet: www.gouts-et-terroirs.ch

Mehr zum Thema