Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gastronom wirtet im Camping

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für viele ist es der schönste Platz am Murtensee: der Camping Muntelier. Die Gemeinde hat ihn Anfang Jahr gekauft. Nach der Neuausschreibung der Pacht hat sich die Gemeinde für einen Wechsel entschieden. Sie hat den Zuschlag einer Gesellschaft erteilt, hinter der Marco Plaen, Wirt des Murtner Gault-Millau-Restaurants Käserei, und Reto Cotting stehen. Plaen führt auch die «Werft» in Faoug.

«Es ist uns ein Anliegen, dass der Camping und das Restaurant der Bevölkerung und den Familien zugänglich bleiben», erklärte Gemeinderat Patrick Weisskopf auf Anfrage. So habe man das auch mit dem neuen Mieter vereinbart. Die Gemeinde wolle sicher sein, dass der Camping nicht zum Spekulationsobjekt werde (siehe Kasten). Der Zuschlag sei nach einem aufwendigen Evaluationsverfahren erfolgt. Man habe mit einem Experten und einem Vertreter der Bevölkerung die Bewerbungen überprüft, erklärte Weisskopf. Es sei eine «tiefe zweistellige Zahl» von Gesuchen eingegangen. Parallel dazu sei ein Mietvertrag ausgearbeitet worden, der kürzlich unterschrieben worden sei.

Am 1. Januar 2017 übernehmen die neuen Mieter den Betrieb. Sie sicherten der Gemeinde zu, dass die Anlage in der bisherigen Art und Weise weitergeführt werde. Sie seien sich bewusst, dass sie der Kundschaft des Campings mit der bestehenden Infrastruktur die klassische Speisekarte der Buvette mit Pommes frites, Pizza und Fischknusperli zu einem vernünftigen Preis anbieten müssten, so Reto Cotting. «Wir wollen eine kleine, feine Speisekarte anbieten, die wir vielleicht ergänzen.» Zentral sei, dass die Buvette weniger vom Wetter abhängig werde.

Der Entscheid habe ihn nicht überrascht, sagt Stefan Ulrich, der seit neun Jahren den Camping betreibt. Es tue ihm leid um die Mitarbeiter, die er nun nicht mehr weiterbeschäftigen könne. Er müsse bis am 30. Juni allen Campern kündigen. Er hoffe aber, dass gerade die Dauermieter in Zukunft bleiben könnten.

Zahlen und Fakten

Eine Investition in die Zukunft

Nach dem Entscheid der Gemeindeversammlung hat die Gemeinde Muntelier den Campingplatz auf Anfang dieses Jahres für 2,35 Millionen Franken von der SBB übernommen. Dies mit der Absicht, die Anlage vor der Spekulation zu bewahren. Sie schrieb die Pacht für die 18000 Quadratmeter grosse Anlage mit der Buvette neu aus. Die Vorgabe: Die Anlage soll selbsttragend sein und nicht durch die Gemeinde subventioniert werden.fca

Mehr zum Thema