Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gault-Millau ehrt Freiburger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg20 Punkte könnte ein Koch vom Gastroführer Gault Millau erhalten – doch das hat noch niemand geschafft. Die begehrten Kochmützen, das Zeichen für Spitzenköche, sind gestern wieder vergeben worden. Als «Koch des Jahres» wurde Dominique Gauthier ausgezeichnet; er ist Chef im Hotel Beau-Rivage in Genf. Er hat mit dem Titel auch den 18. Punkt erhalten.

«Eine Topadresse»

Im Kanton Freiburg ist die «Auberge de la Tour» in die Liga der 15 Punkte aufgestiegen. Gault Millau lobt das Restaurant in seiner Mitteilung: «Auch mit neuem Konzept eine Topadresse.» Das «Carpe Diem» in Pensier und das «Hôtel de l’Ours» in Sugiez sind mit 12 Punkten erstmals im Gastronomieführer aufgeführt. Ebenfalls neu in der 12-Punkte-Gruppe ist das «Alpha» in Freiburg; es ist allerdings seit wenigen Tagen geschlossen. Die Freiburger Spitzenreiter Alain Bächler (Des Trois Tours, Bürglen) und Pierre-André Ayer (Le Pérolles, Freiburg) verbleiben auf ausgezeichneten 17 Gault-Millau-Punkten.

In der Schweizer Ausgabe 2009 des Gault Millau sind 811 Restaurants aufgeführt, 17 mehr als im Vorjahr. 45 Testerinnen und Tester haben bei 67 Köchen die Note erhöht und 32 Lokale tiefer eingestuft. 83 Adressen wurden neu entdeckt, 63 gestrichen. njb

Gault Millau, Ausgabe 2009, Kanton Freiburg, ab 14 Punkten: 17 P. Trois Tours, Bürglen; Le Pérolles, P.-A. Ayer, Freiburg. – 16 P. Pinte des Mossettes, Cerniat; Schild, Freiburg; Auberge des Clefs, Lugnorre; Restaurant de La Tour, La Tour-de-Trême. – 15 P. Hostellerie du Vignier, Avry-devant-Pont; Auberge de la Cigogne/Storchen, Freiburg; Fleur de Lys, Freiburg; Hôtel de Ville, Freiburg; Zum Kantonsschild, Gempenach; Auberge de la Tour, La Tour-de-Trême; Auberge de la Croix Blanche, Villarepos. – 14 P. Brasserie de l’Ecu, Bulle; Grand-Pont La Tour Rouge, Freiburg; Croix Blanche, Granges (Vivisbach); Auberge Communale, Léchelles; Frohheim da Pino, Murten; Vieux Manoir, Murten; Hostellerie des Chevaliers d’Ogoz, Vuisternens-en-Ogoz.

Mehr zum Thema