Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gegen 140 Priester leben heimliche Beziehungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gabriella Loser Friedli, Präsidentin des Vereins vom Zölibat betroffener Frauen (ZöFra), geht davon aus, dass schweizweit rund 140 katholische Priester oder Ordensmänner in heimlichen Beziehungen leben. Vor neun Jahren waren es noch 90. Ihre Zahl steigt, und mit ihnen die die Anzahl Familien in Not.

Der Verein ZöFra hilft zwar, wo er kann. Loser kritisiert aber, dass das Pflichtzölibat viele Menschen «so krank und so kaputt macht». Loser ist seit 1994 mit einem ehemaligen Dominikanerpater verheiratet und arbeitet an der Universität Freiburg. fca

 Bericht Seite 10

Mehr zum Thema