Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gegen Abstriche bei Rente

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Um die Pensionskasse der Stadt Freiburg steht es gar nicht gut: Sie leidet seit Jahren an einer chronischen Unterdeckung. Nun hat eine Arbeitsgruppe Vorschläge für neue Sanierungsmassnahmen erarbeitet (die FN berichteten).

Die Gewerkschaft VPOD hat zusammen mit rund 90 Angestellten der Stadt gestern ihre Stellungnahme Vize-Gemeindeschreiber André Pillonel übergeben. Weder der Syndic noch der Vize-Syndic hatten Zeit gefunden, um die Unterlagen entgegenzunehmen. Bei der Übergabe läuteten die Angestellten mit Kuhglocken und riefen: «Nein zum Abbau!»

Der VPOD befürchtet, dass Frühpensionierungen unmöglich werden. Zudem wehrt er sich dagegen, dass die Angestellten mehr in die Kasse einzahlen sollen, während die Stadt ihren Beitrag senken will.

Der städtische Personalverband wollte seine Stellungnahme nicht bekannt geben. njb

Mehr zum Thema