Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gegen Menschenhandel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Staatsrat setzt eine Arbeitsgruppe ein

In seiner Anfrage bezieht sich SP-Grossrat Xavier Gagnoz auf eine Polizeirazzia im Freiburger Rotlichtmilieu im April dieses Jahres. Dabei durchsuchten Polizeikräfte mehrere Gebäude der Alten Brunnengasse und entdeckten über zwanzig Frauen, die auf erniedrigende Art und Weise ausgebeutet wurden und unter gefährlichen und gesundheitsschädigenden Bedingungen untergebracht waren. Aufgrund der Intervention konnte eine Person in Untersuchungshaft genommen werden, die verdächtigt wird, die Frauen zur Prostitution gezwungen zu haben.

Massnahmen in anderen Kantonen

Dieser Fall, schreibt Xavier Gagnoz, zeige, dass der Kanton Freiburg von Prostitution und Menschenhandel nicht verschont werde. Nur blieben viele Fälle ungeahndet. Denn aus Angst vor Repressalien seien die Opfer – meist Ausländerinnen – nicht bereit auszusagen. Der SP-Grossrat fragt darum, was denn der Kanton Freiburg dagegen zu unternehmen gedenke. Er verweist dabei auf die sogenannten «Runden Tische» in anderen Kantonen, wo eine enge Zusammenarbeit zwischen der Polizei, der Justiz, den Einwanderungsbehörden und den Opferhilfeorganisationen stattfindet.In seiner Antwort anerkennt der Staatsrat das Problem. Er hat darum Anfang Juli eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche Koordinationsmechanismen im Kampf gegen den Menschenhandel vorbereiten soll. In der Arbeitsgruppe, unter der Leitung von CVP-Grossrätin Emanuelle Kaelin Murith, sind die beteiligten Behörden und Opferhilfeorganisationen vertreten. Innert Jahresfrist sollen die notwenigen Massnahmen getroffen werden, verspricht der Staatsrat.Der Staatsrat wurde auch auf Anfrage des Freiburger Untersuchungsrichteramtes tätig. rsa

Mehr zum Thema