Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gegen sexuelle Belästigung und Sexismus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Medizinstudierende sind häufiger von Sexismus und sexueller Belästigung betroffen als Studierende anderer Fakultäten. Mehr als die Hälfte der in Freiburg befragten Studierenden befürchten, in ihren Praktika davon betroffen zu sein. Die Uni Freiburg, das HFR und das Netzwerk für psychische Gesundheit lancieren eine Präventionskampagne.

sf

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema