Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gegensätze in der Grasburg in Szene gesetzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Wochenende sind in Guggisberg Fotografien zum Thema «Mein Weg zu mir» zu sehen. Anja Förster aus Gurmels und Paul Mülhauser aus Plaffeien zeigen laut Vorankündigung Gegensätze auf. Die Künstler haben Paare verschiedenen Alters für das Fotoprojekt in der Umgebung der Grasburg in Szene gesetzt.

Stimmungswechsel

«Wir haben die Idee für das Fotoprojekt über Wochen und Monate gemeinsam entwickelt», sagt Anja Förster über ihre Zusammenarbeit mit Paul Mülhauser. Immer wieder habe sich das Konzept in dieser Zeit verändert und weiterentwickelt. Während zwei Fotoshootings mit verschiedenen Protagonisten hätte sie sich mit Paul Mülhauser ein Stück weit die Perspektive geteilt, beide hätten jedoch für sich fotografiert. Die Stimmungswechsel der Protagonisten fotografisch einzufangen und diese zudem durch Lichtblitze gezielt hervorzuheben, erzeugt laut Vorankündigung Spannung und macht das Projekt interessant.

An der Ausstellung seien jedoch nicht nur die Fotografien, sondern weitere, unterschiedliche Elemente zu sehen, zu hören und zu entdecken, sagt Anja Förster. «Es gibt auch einen Teil, bei dem die Besucherinnen und Besucher selber etwas machen können», sagt sie, zudem seien auch Tonaufnahmen und eine Fotoshow Teil der Ausstellung im Gemeindesaal von Guggisberg.

Mit dieser Ausstellung setzt «Kunst in Guggisberg» den Schlusspunkt der diesjährigen Ausstellungsreihe. An fünf Wochenenden konnten die Besucherinnen und Besucher Kunst in verschiedensten Formen entdecken. Das übergeordnete Thema der diesjährigen Ausstellungsreihe waren die Gegensätze, die sich anziehen.

Gemeindesaal, Guggisberg. Sa., 11 bis 18 Uhr und So., 11 bis 17 Uhr. Die Begrüssung findet am Sa. um 14 Uhr statt.

Mehr zum Thema