Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gegner wollen sich organisieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Marc Kipfer

Cousset Der Verein «Höchstspannungsleitung Villarepos- Galmiz in den Boden» führt seinen Widerstand gegen die geplante Höchstspannungsleitung Yverdon-Villarepos weiter. Nach dem Ende der Einsprachefrist gehe der Kampf gegen die Freileitung nun erst richtig los, verkünden die Initianten in einem Aufruf an alle betroffenen Gemeinden in den Bezirken Broye und See.

Mit SP-Nationalrat Jean-François Steiert

An einem öffentlichen Informationsabend von morgen Freitag im Bahnhofrestaurant von Cousset referieren Nationalrat Jean-François Steiert und Hans-Ulrich Jakob, Präsident des Vereins Gigaherz und Elektrosmog-Experte. Der Informationsanlass beginnt um 19 Uhr und bezweckt laut dem Verein, dass sich die betroffene Bevölkerung organisiere.

Informationen: www.hsib-istmoeglich.ch

Meistgelesen

Mehr zum Thema