Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Geht der Freiburger Bauer in Pension, droht seinem Betrieb häufig das Aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Zahlen des Bundesamtes für Statistik bringen es an den Tag: Im Vergleich mit anderen Kantonen sind 2011 im Kanton Freiburg besonders viele Bauernbetriebe eingegangen. In den meisten Fällen steht die Betriebsaufgabe im Zusammenhang mit der Pensionierung der Besitzer. Mit der geplanten Reform der Agrarpolitik werde sich diese Entwicklung verschärfen, sagt Bruno Häller, Leiter Betriebsberatung am Landwirtschaftlichen Institut Grangeneuve.

Um den Fortbestand ihrer Höfe zu sichern, schliessen sich immer mehr Landwirte mit Berufskollegen zusammen. Das hat bereits vor Jahren auch der mittlerweile pensionierte Walter Schmied aus Niedermuhren getan. hs

Bericht und Interview Seite 2

Mehr zum Thema