Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Geld fliesst in Schulhaus und Mehrzweckhalle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wallenried An der Gemeindeversammlung vom Mittwochabend war die Traktandenliste schnell abgehandelt: Die 35 anwesenden Stimmberechtigten der Gemeinde Wallenried genehmigten das Budget und die Investitionsrechnung ohne Gegenstimme, wie Syndic Roland Verdun auf Anfrage der FN sagt. Verdun konnte den Bürgern ein fast ausgeglichenes Budget präsentieren. Bei einem Aufwand von insgesamt 1,57 Millionen Franken beträgt das Defizit von 10 000 Franken gerade mal einem Anteil von 0,7 Prozent.

Investieren will die Gemeinde Wallenried im nächsten Jahr für insgesamt 1,68 Millionen Franken. In die Mehrzweckhalle «Festisport», für welche Wallenried insgesamt einen Kredit von 1,2 Millionen Franken gesprochen hat, fliessen im nächsten Jahr 800 000 Franken. Die Schulhauserweiterung der Primarschulanlage in Courtepin schlägt mit 325 000 Franken zu Buche und in den Unterhalt des bestehenden Teils des Schulhauses (Heizung, sanitäre Anlagen und Abwartswohnung) investiert Wallenried 45 000 Franken. Der Planungskredit für den Umbau des Spitals Merlach schlägt der Gemeinde mit 14 200 Franken auf die Investitionsrechnung.

Rücktritt nach 20 Jahren

Nach 20 Jahren im Gemeinderat tritt Syndic Roland Verdun bei den Wahlen im Frühling nicht mehr an. «Ich will Jungen Platz machen», sagt er. Wie in allen Gemeinden sei es auch in Wallenried schwierig, Leute für das Amt zu finden. Doch er sei zuversichtlich, dass es genügend Interessenten gebe. hs

Mehr zum Thema