Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Geld für Museen, Kunst und Filme

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Durch die ausgebliebenen Regenfälle der letzten Monate sowie aufgrund der fehlenden Schneeschmelze im milden Winter hat sich die Trinkwassersituation in der Gemeinde Schwarzenburg stark verschlechtert. Ein Notwasserkonzept sieht nun vor, die Stolzenmühlequelle, die zukünftig in den Besitz der Gemeinde fallen soll, mit einem provisorischen Pumpwerk auszurüsten. Das auf diese Weise gewonnene Wasser wird direkt in das Trinkwassernetz eingespiesen. Für diese Massnahmen hat der Gemeinderat einen Kredit in der Höhe von 112000 Franken gesprochen. Die Arbeiten werden allerdings nur ausgeführt, wenn die Situation dies erfordert.

Beiträge für Badi und Kultur

Weiteres Geld lässt die Gemeinde kulturellen Institutionen zukommen. So sind am Gebäude des Regionalmuseums Schwarzenburg dringend Sanierungsarbeiten nötig. Die Gemeinde entrichtet einen Beitrag von 5000 Franken. Auch am Gebäude des Vreneli-Museums in Guggisberg sind Arbeiten nötig. Schwarzenburg beteiligt sich mit 2000 Franken. Und da viele Schwarzenburger nach Rüschegg ins Schwimmbad Eywald gehen, bezahlt die Gemeinde auch an die dortige Sanierung 5000 Franken.

Beiträge von total 7500 Franken fliessen an weitere kulturelle Einrichtungen wie Openair-Kino, Lesungen, Freilichttheater, Konzerte, Künstlerauftritte und ein Projekt zur Bewahrung einer Sage aus der Region.mk

Mehr zum Thema