Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gelungener Auftakt für Schweizer Teams

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Den Schweizer Badminton-Nationalteams ist in Sofia der Auftakt zum Qualifikationsturnier für die Team-WM geglückt. Die Männer bezwangen das ähnlich stark eingestufte Norwegen klar mit 4:1, während die Frauen trotz Verletzungspech (Fussverletzung von Corinne Jörg) mit dem gleichen Resultat zum erwarteten Erfolg gegen die Slowakei kamen.

1. Runde: Schweiz – Norwegen 4:1. – Thomas Wapp s. Jim Ronny Andersen 15:10, 15:10. Morten Bundgaard s. Kristian Larsen 15:11, 15:10. Rémy Matthey de l’Etang s. Andre Andersen 15:1, 15:0. Bundgaard/Matthey de l’Etang u. Andersen/Trond Waaland 13:15, 12:15. Wapp/Pascal Bircher s. Larsen/Andre Andersen 15:4, 15:2. – Portugal – Südafrika 4:1. – (alle 1 Spiel): 1. Schweiz und Portugal je 2 (4:1). 3. Norwegen und Südafrika je 0 (1:4).
Schweiz – Slowakei 4:1. – Santi Wibowo s. Kvetoslava Orlovska 11:5, 11:1. Judith Baumeyer s. Gabriella Zabnikova 11:2, 11:3. Corinne Jörg u. Zuzana Kenizova 13:10, 1:0 w.o. (Verletzung Jörg). Wibowo/Judith Baumeyer s. Barbora Bobrovska/Kenizova 15:4, 15:17, 15:2. Petra Kretzer/Fabienne Baumeyer s. Orlovska/Zabnikova 15:9, 15:12. – Slowenien – Zypern 5:0. – (alle 1 Spiel): 1. Slowenien 2 (5:0). 2. Schweiz 2 (4:1). 3. Slowakei 0 (1:4). 4. Zypern 0 (0:5).

Mehr zum Thema