Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gelungener Saisonstart der Union II

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Start in die NLB-Saison ist der Union Freiburg-Tafers II mit einem 4:4 beim Aufstiegskandidaten Brig und einem 5:3-Heimsieg gegen Yverdon II gut gelungen.

Auf Seiten der Union kamen Julian Lehmann (Zuzug aus Schmitten) sowie Thomas Lüthi (Nachwuchsspieler des BC Tafers) zu ihren ersten Einsätzen in der NLB. Lehmann bewies, dass er die nötige Klasse besitzt, um auf diesem Niveau zu bestehen. Er liess im Herreneinzel dem Routinier Lindholm keine Chance und zeigte auch an der Seite von Trepp (erstes Match nach seinem Achillessehnenriss) eine solide Leistung. Lüthi kam im Herrendoppel an der Seite von Zurkinden ebenfalls zu einem verdienten Sieg und überraschte im Mixed mit Magnin, wo die beiden gegen das klar stärker eingestufte Mixed Angehrn/Andrey einen dritten Satz erzwangen.

Gegen Yverdon legte die Union in den beiden Herrendoppeln den Grundstein zum Erfolg. Zu überzeugen vermochte auch Perroud im Dameneinzel. Sie liess ihre Gegnerin laufen und überraschte diese jeweils mit gekonnten Spielzügen. lz

 Olympica-Brig – Union Freiburg-Tafers II 4:4 (9:9)

Männer. Einzel:Marco Fux – Lukas Zurkinden 21:11, 21:14; Jon Lindholm – Julian Lehmann 12:21, 16:21; Yoann Freysinger – Roman Trepp 21:17, 19:21, 17:21.Doppel:M. Fux/M. Andrey – R. Trepp/J. Lehmann 21:16, 21:16; Y. Freysinger/S. Walker – L. Zurkinden/ Th. Lüthi 18:21, 19:21. Frauen. Einzel:Salomé Jöster – Sophie Marchesi 21:13, 21:12.Doppel:S. Angehrn/S. Jöster – M. Magnin/S. Marchesi 19:21, 20:22.Mixed:S. Angehrn/M. Andrey – M. Magnin/Th. Lüthi 21:13, 17:21, 21:10.

Union Freiburg-Tafers II – Yverdon-les-Bains II 5:3 (13:7)

Männer. Einzel:Lukas Zurkinden – Jérémy Pantone 14:21, 21:14, 19:21; Julian Lehmann – Christophe Debétaz 11:21, 21:17, 13:21; Samuel Volery – Dario Pirillo 21:17, 19:21, 21:17.Doppel:R. Trepp/ J. Lehmann – J. Pantone/Ch. Debétaz 21:16, 21:18; L. Zurkinden/S. Volery – D. Pirillo/B. Roulet 23:21, 21:14.Frauen. Einzel:Nicole Perroud – Sarah Golay 21:17, 21:17.Doppel:N. Perroud/S. Küttel – A. Fellay/S. Golay 21:16, 12:21, 18:21.Mixed:S. Küttel/R. Trepp – S. Verratti/B. Roulet 21:12, 21:12.

Mehr zum Thema