Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gemälde von Louis Vonlanthen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Espace 25 in Freiburg sind bis Ende Monat über 40 Gemälde des Freiburger Malers Louis Vonlanthen (1889–1937) zu sehen. Der technisch vielseitige Künstler ist trotz seines frühen Todes bei einem Autounfall vielen Freiburgern bis heute in Erinnerung geblieben, nicht zuletzt, weil er mit vielen Werken im öffentlichen Raum präsent ist, etwa mit der grossen Wandmalerei über dem Kiosk am Bahnhof Freiburg. Vonlanthen stammt aus Epagny und lebte später in Neuenburg und schliesslich in Freiburg. Die Ausstellung im Espace 25 zeigt vor allem Greyerzer Landschaften und Ansichten der Stadt Freiburg. Die Ölgemälde, Aquarelle und Zeichnungen stehen zum Verkauf.cs

 Espace 25, Pérolles 25, Freiburg. Bis zum 29. Mai. Täglich 15 bis 19 Uhr.

 

 «Meditation für Dichter»

Die Galerie Cathédrale eröffnet am Sonntag eine Ausstellung des Freiburger Künstlers Djemal Charni. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete der Bildhauer mit Stein, heute bevorzugt er Eisendrähte. Seine Figuren aus Eisendraht wirken trotz ihrer Grösse leicht und poetisch; Charni bezeichnet sie als «Meditation für Dichter». cs

 Galerie Cathédrale,Hängebrückgasse 2, Freiburg. Vernissage: So., 22. Mai, 11 bis 17 Uhr. Bis zum 25. Juni. Mi. und Fr. 14.15 bis 18 Uhr, Do. 14.15 bis 19 Uhr, Sa. 10.15 bis 16.30 Uhr.

Mehr zum Thema